Funkrufname: "Christophorus 1"

Stationsinformation:

Viele Stimmen behaupten das „Christophorus 1“ der Grundstein für die heutige österreichische Flugrettung ist. Dieser Hubschrauberstandort ist der erste Notarzthelikopterstützpunkt der damals vom ÖAMTC im Jahr 1983 in Betrieb genommen wurde. Neben Flügen mit einer Alouette 3 kam damals eine AS355 zum Einsatz welche am Flughafen Innsbruck stationiert war. Heute ist der Stützpunkt gleichzeitig auch der Wartungsbetrieb der HeliAir das den Namen Flugrettungszentrum West. trägt Im gleichen Gebäude ist „Libelle Tirol“ der Flugpolzeit stationiert.

Chronologie des Stützpunktes

  • Erster reiner Notarzthubschrauber

    Der Eigeninitiative des Innsbrucker Chirurgen Gerhard Flora und in Zusammenarbeit mit Walter Ploner, zu dieser Zeit Leiter des ÖAMTC Tirol, wird ein Notarzthubschrauber Standort am Flughafen Innsbruck eingerichtet.

  • Erste EC135 des ÖAMTC

    Durch neue Bestimmungen in der Luftfahrtverordnung beschließt der ÖAMTC die Flotte zu erneuern. Damit geht die erste EC-135 in Innsbruck in Betrieb.

  • Eröffnung Flugrettungszentrum West

    Nachdem der Neubau des Flugrettungszentrum West abgeschlossen ist, übersiedelt Christophorus 1 vom Gelände des Flughafen Innsbruck in den neuen Hangar. Auch die Flugpolizei ist in diesem Gebäude jetzt untergebracht.

Stationsdaten:

Betreiber: Christophorus Flugrettungsverein (CFV)
Basisstandort: Flughafen Innsbruck / Tirol
ICAO Code: LOJO
Einsatzbetrieb ÖAMTC seit: 01.07.1983
Einsatzbetrieb BM.I „Martin 7“:
– Vollbetrieb 1964 bis 1983
– Eingeschränkter Betrieb bis 30.06.2001
Stationsbetrieb: ganzjährig

Personal

Stützpunktleiter: Cpt. Jochen Tiefengraber
Leitender Flugrettungsarzt: OA Dr. Marc Kaufmann D.E.S.A.
Stellvertretender Flugrettungsarzt: OA.Dr. Wilhelm Grander
Leitender Flugretter: Christoph Seyrling

Einsatzdaten:

Durchschnittliche Einsätze: 2-3 pro Tag
Im Einsatz von 7:00 bis Sonnenuntergang
Bergeart: Bergetau
Disponent: Leitstelle Tirol
  • Einsätze

Offizielle Einsatzzahlen seit 2004

Aktueller Hubschrauber:

Eingesetzte Varianten:

  • EC 135 T1
  • EC 135 T2
  • EC 135 T2+
  • EC 135 T3

Luftfahrzeugkennzeichen:

 

 

Keine direkte Standortzuweisung. Der Hubschrauber wird aus dem Flottenpool der HeliAir vergeben.

Mehr Infos zur HeliAir Flotte finden Sie hier: Flottenverzeichnis

Einsatzradius ( durchschnittliche Angaben )

distance_2

Kontakt

ÖAMTC Flugrettung
Stützpunkt Christophorus 1
Fürstenweg 199
A-6020 Innsbruck

+ 43 (0)1 711 99 21218 (Medienanfragen)
+ 43 (0)1 711 99 37051 (allgemeine Anfragen)
christophorus1@oeamtc.at

Links

Crewaufnäher