Neues Muster

Die Mannschaft von Christophorus 14 stellt auf das modernste Gerät in der Flotte der ÖAMTC Flugrettung um und erhält die erste H135 (EC 135 T3) der HeliAir. Die neue Victor Foxtrott, Kennung OE-XVF, besitzt mehr Leistung welche bei Taubergungen im hochalpinen Gelände vom Vorteil ist.

„Die Bergretter“

Im November 2009 wird die erste Folge der Serie „Die Bergwacht“ – später „Die Bergretter“ ausgestrahlt. Gedreht wird auch am Stützpunkt des Christophorus 14. Für die Filmaufnahmen des Hubschraubers wird eine freie Ersatzmaschine des Christophorus Flugrettungsverein heran gezogen.

Der ÖAMTC übernimmt

Im Zuge der §15 Verordnung übernimmt, nach 15 Jahren Heeresflugrettung in der Obersteiermark, der ÖAMTC die Flugrettung im Ennstal. Aus rechtlichen Gründen kann der gelbe Notarzthelikopter nicht mehr am Flugplatz Aigen stationiert werden. Als neuer Standort wird der nahegelegene Zivilflugplatz Niederöblarn gewählt. Die Maschine wird im Hangar der Sportunion untergebracht.

Heereshubschrauber Christoph

Im Ennstal wird erstmals ein Notarzthubschrauber stationiert. Vom Militärflugplatz Aigen hebt erstmals der Notarzthubschrauber „Christoph“ zu einem Einsatz ab. Betreiber ist das Österreichische Bundesheer. Für die Notfalleinsätze kommt eine Alouette 3 mit Rettungswinde zu Einsatz. Im erstem Jahr muss der Notarzt noch aus umliegenden Ortschaften geholt werden. Erst ab 1987…